Kategorie-Archiv: Houilles

Partnerschaftsarbeit nimmt wieder Fahrt auf • Erste Termine mit Houilles fixiert

Nach mehr als einem Jahr des erzwungenen Stillstands, in denen die Aktivitäten des Städtepartnerschaftsvereins Friedrichsdorf nur auf Sparflamme köchelten, kommt jetzt wieder Schwung in die europäischen Partnerschaften der Hugenottenstadt. Die Vorstände der Vereine aus Friedrichsdorf und Houilles trafen sich Mitte Juli 2021 zu einem Web-Meeting, um das Grundgerüst kommender Termine abzustimmen.

Erstes offizielles Treffen der drei Partnerschaftsvereine aus Chesham, Friedrichsdorf und Houilles ist das sogenannte Tripartite-Meeting am 29. September 2021. An diesem Abend werden weitere Details der Zusammenarbeit besprochen – auch bereits in Vorbereitung des Pfingstwochenendes 2022.   

Folgende weitere Termine für die Jahre 2022 und 2023 sind bereits weitgehend fixiert, abhängig davon, ob Präsenz-Zusammenkünfte dann tatsächlich möglich sein werden: Zusätzlich zum traditionellen Pfingsttreffen 2022, das in Friedrichsdorf ausgerichtet wird, ist für den März 2023 die Wiederaufnahme des Europakonzerts in Friedrichsdorf geplant. Kurze Zeit später steht dann das Pfingsttreffen in Houilles auf dem Programm. Dort wird auch der 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags zwischen Friedrichsdorf und Houilles gefeiert. 

Joel Zani, stellvertretender Vorsitzender des Houiller Partnerschaftsvereins (Foto: Sven Arnold)

Noch nicht zur Gänze fest stehen ein Kulturwochenende im September 2022 in Houilles, an dessen Organisation das dortige Comité de Jumelage (CJH) derzeit arbeitet.

Seit Juni 2021 präsentiert das CJH während des Wochenmarktes zudem in loser Folge alle Houiller Partnerstädte – zu denen außer Friedrichsdorf auch Celorico de Basto (Portugal), Chesham  (Großbritannien) und Schoelcher (Martinique) gehören. Den Anfang hat vor wenigen Wochen ein Stand mit Vino verde sowie regionalen Lebensmitteln und Fotos aus Celorico gemacht, ein Termin für Schoelcher ist für Februar 2022 vorgesehen. Nach Aussage des stellvertretenden CJH-Vorsitzenden Joel Zani (siehe Bericht vom 9. Mai 2021) könnte der Stand für Friedrichsdorf um die Weihnachtszeit 2022 an die Reihe kommen. 


Übrigens: Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit im Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf haben, Freunde in Großbritannien, Frankreich und Österreich gewinnen, Ihre Sprachkenntnisse auf Vordermann bringen oder einfach nur mithelfen wollen, dann sind Sie uns herzlich willkommen – zum Hineinschnuppern auch ohne Mitgliedschaft. Schreiben Sie eine kurze Mitteilung, wenn Sie Lust bekommen haben.

Houiller Partnerschaftsverein hat eine neue Präsidentin

Alexandra Carlier-Cadiou (Foto: privat)

Seit wenigen Wochen hat der Partnerschaftsverein in der Friedrichsdorfer Partnerstadt Houilles eine neue Präsidentin. Alexandra Carlier-Cadiou löste den langjährigen Präsidenten Joel Zani ab, der als Stellvertreter und Mitglied der Vereinskommunikation nun ins zweite Glied getreten ist.

„Ich fühle mich geehrt, die Nachfolge von Joel und vor ihm Dominique (Levet, Anm. d. Red.) antreten zu dürfen“, sagt die 54-Jährige, die sich selbst als „hyperaktiv“ bezeichnet. Carlier ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Abseits von Beruf  – sie ist Direktorin eines Unternehmens zur beruflichen Fortbildung – und dem Houiller Vereinsleben trifft sie sich gern mit ihren Freundinnen. Dem Partnerschaftsverein gehört sie seit 18 Jahren an. Ziele während ihrer Zeit als Präsidentin sind zusätzliche Projekte für Jugend, Kultur und Sport zwischen den Partnerstädten sowie die Gewinnung neuer Mitglieder.

Trauer um Annie Hinds und Lionel Pierronet

Vor wenigen Tagen hat der Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf vom Tod von Annie Hinds (73) und Lionel Pierronet (65) erfahren. Beide waren – sie in Chesham, er in Houilles – über lange Zeit tragende Säulen der Arbeit in den jeweiligen Partnerschaftsvereinen.

„Wir haben beide als freundliche, warmherzige und hilfsbereite Menschen kennengelernt und werden sie auch so in Erinnerung behalten“, erklärte Norbert Schneider, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins. „Ich wünsche beiden Familien und Vereinen von ganzem Herzen, dass sie die notwendige Kraft haben, nach dieser schweren Zeit wieder zuversichtlich und hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken.“

Annie Hinds (Foto: privat)

„You are family“, sagte Elizabeth Anne, von allen nur kurz Annie genannt, zu den Freunden aus den Partnerstädten, wann immer diese zu Besuch waren. Für die Katzenfreundin, die das erste Mal zur 300-Jahr-Feuer im Jahr 1987 in Friedrichsdorf war – kostümiert auf einem der Festwagen – war „Twinning“ immer sehr wichtig. Das galt auch und im besonderen nach der Auflösung der Chesham Twinning Association 2018. Nicht einmal der Umzug auf die Isle of Man vor sieben Jahren brachte die zahlreichen Freundschaften mit Friedrichsdorfern und Houillern zum Erliegen. Viele Jahre lang war sie als „German Secretary“ – also Ressortleiterin für Friedrichsdorf – aktiv. 

Lionel Pierronet (Foto: privat)

Lionel hinterlässt eine Lücke im ,,Comité du Jumelage“ der französischen Partnerstadt Houilles, wo er vor allem in der Kommunikation mitwirkte, unter anderem bei der Erstellung des mehrmals jährlich herausgegebenen Vereinsjournals „J“. Zudem begleitete er den Schüleraustausch zwischen Friedrichsdorf und Houilles über mehrere Jahre hinweg. Seine Frau Marie Christine Pierronet ist Ressortleiterin für Friedrichsdorf im Comité du Jumelage.

Ära Joly ist zu Ende • Julien Chambon wird neuer Bürgermeister von Houilles

Julien Chambon ist neuer Bürgermeister von Houilles (Foto: Houilleslavillequejaime)

„Der Schlag ging so nah vorbei, dass der Hut herabfiel“, zitierte Noch-Bürgermeister Alexandre Joly nach dem ersten Wahlgang aus Victor Hugos Gedicht „Après la bataille“ (Nach der Schlacht, Anm. d. Red.). Während der Vorsprung von Herausforderer Julien Chambon im ersten Wahlgang nur 316 Stimmen betragen hatte, zog dieser bei der Stichwahl am 28. Juni 2020 jedoch davon. 46,65 Prozent der Wählerstimmen vereinigte Chambon am Ende auf sich, Joly musste sich mit 37,45 Prozent geschlagen geben, nach 25 Jahren im Amt.

Ein wenig Enttäuschung spricht nach dem Votum aus den Worten Jolys. Die wegen der Coronavirus-Pandemie geringe Wahlbeteiligung von nur knapp 45 Prozent und die nationale Politik sieht er laut lokalen Medien als Gründe für die Niederlage. Gegenüber der zurückliegenden Wahl im Jahr 2014 gingen mehr als 3.000 Wähler weniger zu den Urnen. Damals hatte Joly in der Stichwahl noch zwei Drittel der insgesamt knapp 22.000 Stimmen auf sich vereinigt. Ein wenig könnte jedoch auch das Alter zum Erfolg Chambons beigetragen haben: Joly ist mit seinen fast 71 Jahren immerhin nahezu doppelt so alt wie der 38-jährige kommende Bürgermeister.

Wahlsieger Chambon, der am 5. Juli vereidigt wurde, freute sich über seinen Erfolg, den er nach Aussage in lokalen Medien vor allem einem „gemeinsam mit den Houiller Bürgern und wenig ideologisch geführten Wahlkampf“ zuschreibt. Sein Ziel für die kommenden sechs Jahre: Die Stadt vor den Toren von Paris „schöner und lebendiger machen“.

Die Ergebnisse der Wahlbezirke im Detail (Seite in französischer Sprache)

Bürgermeisterwahl Ende Juni ausschlaggebend für die Braderie / Amtsinhaber Joly tritt zum fünften Mal an

Alexandre Joly (Foto: ID Commune)

Für Alexandre Joly (70), den langjährigen Bürgermeister der französischen Partnerstadt Houilles, schlägt am 28. Juni 2020 die Stunde der Wahrheit. In diesem zweiten Durchgang wählen die knapp 22.000 Wahlberechtigten das Kommunalparlament – und damit auch traditionell den Spitzenkandidaten der Siegerliste als Rathauschef. Zudem hat die Wahl Auswirkungen auf einige Entscheidungen, die auch den Friedrichsdorfer Städtepartnerschaftsverein betreffen, beispielsweise ob die jährlich am ersten Oktoberwochenende ausgerichtete „Braderie“ –  der große Flohmarkt der Stadt – stattfinden wird oder nicht.

Weiterlesen

Heißer Apfelwein für verwöhnte französische Gaumen

Brigitte Arnold, Marie-Rose Fleury und Annie Lubin (von links) am Friedrichsdorfer Stand (Foto: Arnold)

Der Duft heißen Apfelweins, verfeinert mit Zimt und Nelken, ist nicht unbedingt etwas, das französische Nasen häufig riechen, wenn sie über einen Weihnachtsmarkt in ihrem Heimatland schlendern. Entsprechend neugierig bis skeptisch betrachtet die Mehrzahl der Besucher in der lichtergeschmückten Gasse im Houiller Parc Charles de Gaulle den Topf, in dem Brigitte Arnold vom Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf von Zeit zu Zeit rührt. „Das braucht seine Zeit, aber dann schmeckt es den meisten doch, vor allem, wenn sie sich die Hände daran wärmen können“, sagt sie lachend, während sie zwischendurch gemeinsam mit den Freundinnen Marie-Rose Fleury und Annie Lubin einer Kundin erklärt, was unter Dominosteinen zu verstehen ist. Keine ganz leichte Sache in einer fremden Sprache und doch hat sie sich mit ihrer alljährlichen Präsenz eine Stammkundschaft erarbeitet, die ihr in der französischen Partnerstadt Stollen, Lebkuchen und allerlei Weihnachtsdekoration deutscher Provenienz förmlich aus den Händen reißt.

Weiterlesen

Heraus aus dem Schneckenhaus • Braderie seit 2015 erstmals wieder mit deutscher Beteiligung

Das Bierzapfen ging Norbert Schneider leicht von der Hand (Foto: Arnold)

Es herrscht Kaiserwetter in der französischen Partnerstadt Houilles. Und das, obwohl am Morgen noch dunkle Wolken einen mehr als trüben Tag versprachen und das kleine Team des Friedrichsdorfer Partnerschaftsvereins sorgenvoll die Regentropfen von den Tischdecken trocknete. Es ist nicht nur der erste „Arbeitsbesuch“ für den neuen Vereinsvorsitzenden Norbert Schneider und seine Frau Ditta, es ist auch das erste Mal seit dem Attentat in Nizza im Jahr 2015, dass der Partnerschaftsverein wieder an dem großen Flohmarkt teilnimmt, der jedes Jahr Anfang Oktober die halbe Stadt fest im Griff hat.

Weiterlesen

Pfingsttreffen der Partnerstädte • Mittelalterliches Chartres • Arbeitstreffen: Schüleraustausch neu aufstellen

Norbert Schneider (links) dankte für den herzlichen Empfang durch den Houiller Rathauschef Alexandre Joly (2.v.l.) und den Vorsitzenden des dortigen Partnerschaftsvereins, Joel Zani (3.v.l., Foto: Arnold)

Ein Rundgang durch die mittelalterliche Altstadt von Chartres mit der zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden Kathedrale Notre-Dame de Chartres war der Höhepunkt des alljährlichen internationalen Pfingsttreffens der Partnerstädte – diesmal ausgerichtet in Houilles. Außer den Friedrichsdorfern kamen Gäste aus dem portugiesischen Celorico de Basto sowie überraschend auch zwölf Freunde aus Chesham, zu denen der stellvertretende Bürgermeister Roderick McCulloch gehörte. Vier Tage lang sorgte das Houiller Comité de Jumelage für ein spannendes Kulturprogramm inklusive Golfturnier und einem Besuch des  Schlosses von Maison-Laffitte.  Gleichzeitig trafen sich Abgeordnete der Partnerschaftsvereine, um die Aktivitäten im kommenden Jahr abzustimmen.

Weiterlesen

Europa: So haben unsere Partnerstädte gewählt

Logo des Europäischen Parlaments (Foto: EU-Parlament)

Die Ergebnisse der neunten Wahl zum Europäischen Parlament zwischen dem 23. und 26. Mai 2019 in den Friedrichsdorfer Partnerstädten unterscheiden sich teils recht deutlich von den jeweiligen Landesergebnissen. Unsere Redaktion hat die bislang noch jeweils vorläufigen Resultate an dieser Stelle für Sie kurz zusammengefasst.

Weiterlesen

Heißer Apfelwein und Joyeux Noël in Houilles

Brigitte Arnold schenkt dampfenden Apfelwein zum Aufwärmen aus (Foto: Arnold)

Die Stände im Parc Charles de Gaulle sind noch nicht ganz aufgebaut und bestückt, da fragen schon die ersten Neugierigen nach heißem Glühwein oder Apfelwein. Denn es ist kühl in der Dämmerung um acht Uhr morgens, als Mitglieder des Houiller Partnerschaftsvereins CJH und Brigitte Arnold vom Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf ihre Kisten auspacken. Die Männer des Bauhofs, die Tische, Zelte und Strohballen für das Ambiente verteilen, hauchen in die klammen Hände.

Weiterlesen

Termine für Schüleraustausch 2019 mit Houilles stehen fest

Auch Trips zum Seulberger Kletterpark gehörten in den vergangenen Jahren zum Programm des Schüleraustauschs (Foto: Arnold)

In den Oster- und Sommerferien 2019 plant der Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf wieder einen Schüleraustausch mit der französischen Partnerstadt Houilles. Dafür sucht der Verein Gastfamilien mit Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Der Aufenthalt der jungen Franzosen in Friedrichsdorf ist vom 20. bis 28. April 2019 vorgesehen, der Gegenbesuch in Houilles dann vom 29. Juni bis 7. Juli.

Weiterlesen

Großer Tag für Houilles: Die „Tour“ kommt in die Stadt

Der Nachmittag des 29. Juli 2018 wird sicher nicht nur den radsportbegeisterten Bürgern in der Friedrichsdorfer Partnerstadt Houilles noch lange in Erinnerung bleiben. An diesem Tag nämlich startet die 21. und letzte Etappe der 105. Tour de France, um die 115 Kilometer zur Einfahrt auf die Pariser Champs Elysées zurückzulegen.

Weiterlesen

Fulminantes Europakonzert vor vollem Saal • Viel Applaus für junge Musiker

Bérérence Depont, Gilles Roulleaux-Dugage, Yann Schlosser und Charline Tréguenard aus Houilles (Fotos: Arnold)

„Ach, wenn wir nur Klarinetten hätten!“ Diesen Ausruf Mozarts zu seinem Lieblingsinstrument hat sich Frédérique Moine offenbar zu Herzen genommen. Die Lehrerin an der Musikschule der französischen Partnerstadt Houilles kam gemeinsam mit Bérérence Depont, Gilles Roulleaux-Dugage, Yann Schlosser und Charline Tréguenard die mehr als 600 Kilometer von Paris, um den Friedrichsdorfern ein Ständchen zu bringen. Allein das wäre schon einen Applaus wert gewesen.

Die Jugendlichen aus Friedrichsdorf und Houilles setzten beim traditionellen Europakonzert des Friedrichsdorfer Städtepartnerschaftsvereins ein klingendes Zeichen für Europa, das am Samstag rund 120 Besucher in Saal des Rathauses begeisterte.

Weiterlesen

Ausflug nach Rouen krönt das Kulturwochenende in Houilles • Anmeldefrist bis Ende Juni

Auf den Spuren von Jeanne d’Arc geht es nach Rouen – hier eine Aufnahme einer Statue in der Pariser Rue de Rivoli (Foto: Roger Salz)

Der September naht – traditionelle Zeit für den Kulturaustausch der Friedrichsdorfer Partnerstädte. Joel Zani, Vorsitzender des Comité de Jumelage aus Houilles, lud zum Abschluss des Seulberger Festwochenendes im Rathaus zum Kulturwochenende ein, das in diesem Jahr turnusgemäß von der französischen Partnerstadt Houilles ausgerichtet wird. Am 22. – 24. September – dem Wochenende der Bundestagswahl – wird es unter anderem nach Rouen in die Normandie gehen, auf den Spuren der französischen Nationalheldin Jeanne d’Arc. Teilnehmer – sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder des Partnerschaftsvereins – sind herzlich willkommen. Allerdings sind die Möglichkeiten der Unterbringung in Houiller Familien begrenzt, weshalb wir um Anmeldung bis spätestens Ende Juni bitten.

Weiterlesen

Schüleraustausch mit Houilles: Jetzt anmelden

Gemeinsam die französische Partnerstadt Houilles und das nahe Paris entdecken, Französisch lernen mit Gleichaltrigen, die neuen Freunde in die eigene Familie einladen – das ist der Schüleraustausch mit dem Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf. In diesem Jahr kommen die französischen Jugendlichen vom 7. bis 14. April nach Friedrichsdorf, der Gegenbesuch in Houilles folgt vom 7. bis 14. Juli. Wer teilnehmen möchte, kann sich ab sofort anmelden.

Weiterlesen

Pfingsttreffen 2016 in Houilles

Blauer Salon im früheren Hotel und jetzigen Museum Nissime de Camondo (Foto: Les Arts Décoratifs)

Blauer Salon im früheren Hotel und jetzigen Museum Nissime de Camondo (Foto: Les Arts Décoratifs)

Vom 13. bis 16. Mai 2016 sind Freunde aus den Partnerstädten zu Gast in der französischen Partnerstadt Houilles. Auf dem Programm des traditionellen internationalen Treffens am Pfingstwochenende stehen ein Tagesausflug zum Schloss von Breteuil, ein Besuch im Pariser Kunstmuseum Nissim de Camondo sowie  Turniere für Golf, Bridge und Volleyball. Zwei Volleyball-Schülermannschaften der Philipp-Reis-Schule sind mit von der Partie (siehe unten, Programm als PDF).

Den Abschluss am Sonntagabend bildet der  Tanzabend „Eskapaden in Europa“ – man darf mit Blick auf die ausgelassenen Veranstaltungen der vergangenen Jahre zu Recht gespannt sein, was sich der Houiller Partnerschaftsverein diesmal hat einfallen lassen.

Einige wenige Plätze für die Busfahrt nach Houilles sind noch frei. Die Abfahrt ist für Freitag, 13. Mai, 9 Uhr ab Bahnhof Friedrichsdorf vorgesehen. Die Rückfahrt ist wie üblich für Pfingstmontag nach dem Frühstück angesetzt.

Rückfragen und Anmeldungen bis zum 18. März 2016 an Beate Pötzsch-Ahrens unter 0 61 72 / 77 81 21 oder per E-Mail an vorsitz (at) staedtepartner-friedrichsdorf.de

Programm Internationales Wochenende 2016

Außerdem: Bisher feststehende Termine für 2016

Braderie in Houilles: Helfende Hände gesucht

Braderie 2013: Thüringer Bratwurst in Houilles

Braderie 2013: Thüringer Bratwurst in Houilles

Um es gleich vorweg zu sagen: Es ist nicht nur Arbeit, die am Wochenende vom 3. bis 5. Oktober auf das Braderie-Team wartet. Immerhin ist der Samstag frei und kann nach Gusto beispielsweise in Paris verbracht werden. Für die 42. Braderie in der Partnerstadt Houilles wären ein oder zwei zusätzliche Helfer keine schlechte Sache. Für Fahrt und Unterkunft in netten Familien wird gesorgt.

Weiterlesen

Partnerschaftstreffen in Friedrichsdorf: 40 Briten, Franzosen und Österreicher zu Gast

Ein wenig Spannung gab’s gleich zum Auftakt: Zwar kamen die Cheshamer mit dem Flieger in Frankfurt an, ihr Gepäck jedoch blieb in London zurück. „Probleme in der Abfertigung“, berichtet Tina Pearce, die nicht nur der fehlenden Kleider wegen ein wenig traurig war, sondern vor allem wegen der Gastgeschenke im Koffer. In Friedrichsdorf hieß es also erst einmal Zahnbürste kaufen und Klamotten leihen. „Wahrscheinlich kommen die Koffer, wenn wir am Montag wieder abfliegen“, prophezeite sie – und behielt nicht ganz Unrecht. Aber nicht umsonst lautet ihr Motto : „Take it easy“.

Empfang im Rathaus (Foto: Arnold)

Empfang im Rathaus (Foto: Arnold)

Vier Tage lang trafen sich Freunde aus den drei Partnerstädten zu Pfingsten in der Hugenottenstadt. Vier Tage voller Kultur, Sport und guten Gesprächen. Insgesamt 40 Gäste kamen aus dem österreichischen Bad Wimsbach-Neydharting, Chesham in Großbritannien und Houilles in Frankreich. Die ersten reisten bereits am Donnerstag zum Golfturnier in Lich an.

Weiterlesen

Houilles: Alexandre Joly mit großer Mehrheit wiedergewählt

Alexandre Joly (Foto: Stadt Houilles)

In der Stichwahl am 30. März 2014 hat sich der amtierende Bürgermeister von Houilles mit großer Mehrheit durchgesetzt. Bei einer Wahlbeteiligung von 52 Prozent stimmten gut 66 Prozent für Alexandre Joly (parteilos rechts) und 33 Prozent für den Gegenkandidaten aus dem linken Lager, Florian Boheme. Der 66-jährige Joly geht damit in seine vierte Amtszeit, die bis 2020 dauert.

Bürgermeisterwahl in Houilles: Alexandre Joly muss in die Verlängerung

Der amtierende Bürgermeister von Houilles, Alexandre Joly (parteilos rechts), hat im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit verfehlt. Am kommenden Wochenende wird es also zu einer Stichwahl zwischen ihm und dem Zweitplatzierten Florian Boheme (Linkes Parteienbündnis) kommen.

Weiterlesen