Kategorie-Archiv: Friedrichsdorf

Jugendbuchautor Ahmed Kalouaz liest in der Philipp-Reis-Schule / Schülerpreis des Institut francais Deutschland

Roman „La Maraude“ von Ahmed Kalouaz (Foto: Institut francais)

Am Dienstag, 6. November 2018 wird der französische Jugendbuchautor Ahmed Kalouaz in der Aula der Philipp-Reis-Schule (PRS) aus seinem Roman „La Maraude“ (Frz. für Landstreicherei, Marodieren, Anm. d. Red.) vorlesen. Die Veranstaltung ist Teil des vom Institut francais Deutschland jährlich vergebenen Schülerpreises. Die Lesung beginnt um 14 Uhr und dauert etwa eineinhalb Stunden. Außer Schülern der PRS sind auch Gruppen anderer Schulen zu Gast. Gleichzeitig lädt Französischlehrerin Svenja Plüntsch interessierte Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins Friedrichsdorf zu der Lesung ein. Sie bittet um kurze vorherige Anmeldung per E-Mail unter spluentsch (aet) philipp-reis-schule.de.

Der Roman erzählt die verzweifelte Suche des jungen Théo nach seinem Vater und lässt dabei auch Obdachlose zu Wort kommen – Menschen, die in Großstädten unterzugehen drohen.

Weiterlesen

Seulberg feiert das Partnerschaftsjubiläum mit Bad Wimsbach

Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-Neydharting 2017 in Seulberg (Fotos: Sven Arnold)

Eine gewaltige Feier für 50 Jahre Partnerschaft zwischen der österreichischen Marktgemeinde Bad Wimsbach-Neydharting in Österreich und der Stadt Friedrichsdorf steht bevor. Am 25. und 26. August, also dem kommenden Wochenende, laden die Freiwillige Feuerwehr Seulberg sowie die Stadt Friedrichsdorf und der Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf zu einem „Gipfeltreffen“ der anderen Art ein.

Um 18 Uhr beginnt am Samstag die Open-Air-Après-Ski-Party auf dem Festplatz „Am Placken“ – mit Eisstockschießen, Schneekanone  und Hüttenzauber. Rund um den Placken lockt zudem ein buntes Rahmenprogramm für Kinder. Danach gehört die Bühne der Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-Neydharting und der Tiroler Volksmusik-Rockband „Die Trenkwalder“.

Freunde aus Bad Wimsbach kamen auch zum Umzug anlässlich der 25-Jahr-Feier in Seulberg 1993

Und wem das noch nicht genug ist, für den kann es gleich am Sonntagmorgen ab 11 Uhr mit dem Frühschoppen weitergehen, bei dem die Wimsbacher Trachtenmusikanten erneut aufspielen werden.

Doch es wird nicht nur in Seulberg gefeiert. Bürgermeister Horst Burghardt empfängt die Freunde aus Österreich und seinen Amtskollegen Erwin Stürzlinger schon am Freitag beim Partnerschaftsabend im Forum Friedrichsdorf in Köppern. Am Samstag führt die Gäste dann ein Rheinausflug von Rüdesheim an die Loreley, bevor es zum Feiern an den Placken geht.

Wie eng die Partnerschaft ist, zeigen Bilder wie dieses von der Installation des Wegweisers nach Bad Wimsbach am Placken. Von links: Eckart Rittmeyer, der frühere Bürgermeister Gerd Schmidt, Herbert Wenzel, Alfred Namyslo und Erich Landvogt.

Karten für das Abendprogramm am Samstag kosten 9,50 Euro. Zu haben sind sie in der Hardtwald-Apotheke in der Hardtwaldallee, bei der Versicherungsagentur Schwickart in Alt Seulberg sowie beim Thomas-Cook-Reisebüro im Taunus Carrée – und natürlich an der Abendkasse.

Führung durch das frühere „Camp King“ • Auf den Spuren von Nazis und Spionen

Camp King in Oberursel. Im Hintergrund rechts die „Mountain Lodge“, das ehemalige Dorfgemeinschaftshaus der Nazis und spätere Offizierskasino des US-Militärs (Foto: Sven Arnold)

Der Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf lädt Mitglieder und Interessierte für Samstag, 14. April 2018, zu einer Führung durch das frühere „Camp King“ in Oberursel ein. Der etwa eineinhalbstündige Spaziergang mit Sylvia Struck vom Geschichtsverein Oberursel folgt den Spuren einer wechselhaften Geschichte des Areals unter Nazis und US-Amerikanern, von kriegsgefangenen Piloten über die Spione in der Nachkriegszeit bis zur Wende.

Weiterlesen

Fulminantes Europakonzert vor vollem Saal • Viel Applaus für junge Musiker

Bérérence Depont, Gilles Roulleaux-Dugage, Yann Schlosser und Charline Tréguenard aus Houilles (Fotos: Arnold)

„Ach, wenn wir nur Klarinetten hätten!“ Diesen Ausruf Mozarts zu seinem Lieblingsinstrument hat sich Frédérique Moine offenbar zu Herzen genommen. Die Lehrerin an der Musikschule der französischen Partnerstadt Houilles kam gemeinsam mit Bérérence Depont, Gilles Roulleaux-Dugage, Yann Schlosser und Charline Tréguenard die mehr als 600 Kilometer von Paris, um den Friedrichsdorfern ein Ständchen zu bringen. Allein das wäre schon einen Applaus wert gewesen.

Die Jugendlichen aus Friedrichsdorf und Houilles setzten beim traditionellen Europakonzert des Friedrichsdorfer Städtepartnerschaftsvereins ein klingendes Zeichen für Europa, das am Samstag rund 120 Besucher in Saal des Rathauses begeisterte.

Weiterlesen

Europakonzert mit Kravitz und Mozart • Klarinettisten aus Houilles • Eintritt frei

Nach ein bisschen Hin und Her über den besten Spielort werden junge Musiker aus der französischen Partnerstadt Houilles gemeinsam mit Friedrichsdorfer Musikschülern im Sitzungssaal des Rathauses die Instrumente erklingen lassen.

Beginn des Konzerts ist am Samstag, 10. März 2018,  um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Mit dabei sind die  Rockband „Colours unplugged“, ein Friedrichsdorfer Saxofon-Ensemble, ein Klarinetten-Quartett der Houiller Musikschule sowie die Big Band der Philipp-Reis-Schule.

Weiterlesen

1250 Jahre Seulberg: Wimsbacher Kapelle rockt das Festzelt • Kilometerlanger Festzug

Die Bad Wimsbacher Trachtenkapelle führte den Festzug an (Fotos: Arnold)

Oldtimer- und Traktorengebrumm, Blasmusik und Hexen in härenem Gewand bildeten am vergangenen Wochenende den Rahmen für das Seulberger Jubiläum. Und der älteste Friedrichsdorfer Stadtteil versteht zu feiern: Nach dem Mittelaltermarkt im März folgte jetzt der Höhepunkt den Jahres. Mit Freiheitssschießen, Comedians und Magiern, Musik und Feuerwerk sowie einer 12,5 Meter langen Kuchentheke. Zahlreiche Gäste aus allen Partnerstädten kamen zum Jubiläum, allen voran die große Trachtenkapelle aus Bad Wimsbach-Neydharting in Österreich. Der Partnerschaftsverein sponserte zudem die Band „Teachers & Friends“, die am Sonntagabend im Zelt aufspielte.

Weiterlesen

Internationales Kulturwochenende: Ausflug in die Pfalz mit Weinprobe

Der Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf lädt für das kommende Wochenende von Freitag, 11. bis Sonntag, 13. September, zum internationalen Kulturtreff der vier Partnerstädte ein.

Highlight ist ein Tagesausflug in die Pfalz am Samstag, 12. September, für den noch einige wenige Plätze frei sind. Ziel ist unter anderem das Hambacher Schloss. An diesem für die deutsche Demokratie so wichtigen Ort wurde am 19. Juli 2015 der neu gestaltete Schlosspark eröffnet. Wenige Wochen zuvor war der Erhalt des Euopäischen Kulturerbe-Siegel gefeiert worden.

Weiterlesen

Europakonzert in der Philipp-Reis-Schule

Europakonzert_2015_Flyer„Die musikalischen Europäer“ lautet der Titel des diesjährigen Europakonzerts des Städtepartnerschaftsvereins. Gemeinsam mit Schülern der Musikschule Friedrichsdorf, der Neuen Musikschule Hochtaunus, der Philipp-Reis-Schule (PRS) sowie der Musikpädagogin Bettina Höger-Loesch spielen Gastschüler und -musiker aus der Partnerstadt Houilles am Samstag, 9. Mai 2015. Das Konzert in der Aula der PRS beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Arbeit gegen das Missverstehen / Canenbley und Schneider neu im Vorstand

Der neue Vorstand des Städtepartnerschaftsvereins: Anja Canenbley, Norbert Schneider, Beate Pötzsch-Ahrens, Irmgard Buggert-Fehn, Freya Bednarski-Stelling und Irmgard Thorisch (von links, Foto: Arnold)

Der aktuelle Vorstand des Partnerschaftsvereins: Anja Canenbley, Norbert Schneider, Beate Pötzsch-Ahrens, Irmgard Buggert-Fehn, Freya Bednarski-Stelling und Irmgard Thorisch (v.l., Foto: Arnold)

„Da ist man wieder ganz nah beieinander und erinnert sich an die schönen gemeinsamen Erlebnisse“, sagt Vorsitzende Beate Pötzsch-Ahrens, die jetzt bei der Jahreshauptversammlung in ihrem Amt bestätigt wurde. Insgesamt drei Partnerstädte hat Friedrichsdorf: Bad Wimsbach-Neydharting (Österreich), Houilles (Frankreich) und Chesham (Großbritannien). Eine vierte, mit Muratpasa, einem Stadtbezirk von Antalya (Türkei), ist auf dem Weg. Der Prozess ist jedoch ins Stocken geraten, vielleicht auch wegen der weltpolitischen Lage, vermutet Pötzsch-Ahrens. Das Friedrichsdorfer Stadtparlament hatte die Partnerschaft Ende 2013 beschlossen. Jetzt sind die türkischen Politiker und Behörden am Zug.

Weiterlesen

Was 2015 so ansteht …

Die bisher bekannten Termine für das Jahr 2015 sind jetzt hier zu finden, vom Europakonzert im Mai über den Schüleraustausch mit Houilles bis zum  dortigen Weihnachtsmarkt im Dezember.

Highlight ist das Pfingsttreffen der Partnerstädte in Chesham. Wer sich für den Ausflug interessiert, sollte sich bis zum 31. März bei Anja Canenbley unter 06172/75868 melden.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Die Ordentliche Mitgliederversammlung des Städtepartnerschaftsvereins Friedrichsdorf ist für Donnerstag, 12. März 2015, vorgesehen. Beginn ist um  19.30 Uhr in den Räumen des befreundeten Vereins „Wir Friedrichsdorfer“ in der Ringstraße Nr. 4 (rechtes Schaufenster). Alle Mitglieder, Freunde und Bekannte sind herzlich dazu eingeladen.

Anträge zur Tagesordnung bitte spätestens 5. März 2015 schriftlich bei der Vorsitzenden Beate Pötzsch-Ahrens, Taunusstr. 144, 61381 Friedrichsdorf, einreichen.

Einladung mit Tagesordnung als PDF-Dokument

Partnerschaftstreffen in Friedrichsdorf: 40 Briten, Franzosen und Österreicher zu Gast

Ein wenig Spannung gab’s gleich zum Auftakt: Zwar kamen die Cheshamer mit dem Flieger in Frankfurt an, ihr Gepäck jedoch blieb in London zurück. „Probleme in der Abfertigung“, berichtet Tina Pearce, die nicht nur der fehlenden Kleider wegen ein wenig traurig war, sondern vor allem wegen der Gastgeschenke im Koffer. In Friedrichsdorf hieß es also erst einmal Zahnbürste kaufen und Klamotten leihen. „Wahrscheinlich kommen die Koffer, wenn wir am Montag wieder abfliegen“, prophezeite sie – und behielt nicht ganz Unrecht. Aber nicht umsonst lautet ihr Motto : „Take it easy“.

Empfang im Rathaus (Foto: Arnold)

Empfang im Rathaus (Foto: Arnold)

Vier Tage lang trafen sich Freunde aus den drei Partnerstädten zu Pfingsten in der Hugenottenstadt. Vier Tage voller Kultur, Sport und guten Gesprächen. Insgesamt 40 Gäste kamen aus dem österreichischen Bad Wimsbach-Neydharting, Chesham in Großbritannien und Houilles in Frankreich. Die ersten reisten bereits am Donnerstag zum Golfturnier in Lich an.

Weiterlesen

Vom Mädchenpensionat Puttkamer an die Seine: Schüleraustausch mit 30 Jugendlichen

Stippvisite im einstigen Mädchenpensionat Puttkamer, der heutigen Musisch-Bildnerischen Werkstatt: Stadtarchivarin Erika Dittrich und Edith Cordey als Dolmetscherin erläuterten den Jugendlichen die Historie (Foto: Arnold)

Blitz und Donner blieben den Jugendlichen aus Friedrichsdorf und Houilles bei der Fahrt im „Tonnerre de Zeus“ erspart. Schwer zu sagen, ob die Holzachterbahn oder die Wasserrutschenfahrt des „Menhir-Express“ ihnen mehr Vergnügen bereitete, denn die Sonne brannte heiß während des Besuchs im Asterix-Freizeitpark bei Paris.

Je 15 Mädchen und Jungen der beiden verschwisterten Städte nahmen an dem Schüleraustausch teil, den der Städtepartnerschaftsverein und das Comité de Jumelage in diesem Jahr zum 40. Mal organisierten. Zuerst kamen die jungen Franzosen eine Woche in den Taunus, danach fuhren sie gemeinsam mit ihren deutschen Austauschpartnern zu die Gastfamilien nach Frankreich. Marie Rose Fleury aus Houilles und Brigitte Arnold aus Friedrichsdorf begleiteten die Gruppe.

Weiterlesen

Malerei aus Houilles zu den Friedrichsdorfer Künstlertagen

Jens Arnold (links) und Jean-Pierre Kosinski

Dass es auch Kontakte künstlerischer Natur zwischen Friedrichsdorf und seinen Partnerstädten gibt, ist am kommenden Wochenende während der 7. Friedrichsdorfer Künstlertage zu sehen. Teil der Freiluft-Galerie, zu der sich die Hugenottenstadt am 22. und 23. Juni mausert, sind Werke von Jean-Pierre Kosinski und Jens Arnold.

Weiterlesen

Pfingsttreffen in Houilles mit Schuhplattler und Baumelbank • Vier Partnerstädte zu Gast in Frankreich

Bürgermeister Horst Burghardt (rechts) gehörte zur Friedrichsdorfer Delegation, die Bürgermeister Alexandre Joly (Mitte) einen Besuch abstattete (Foto: Jens Arnold)

„Ein glücklicher Zufall“, so heißt es im jüngsten „J“ – dem Mitteilungsblatt des Houilles Partnerschaftsvereins – sei es gewesen, dass die vormalige Bürgermeisterin der französischen Partnerstadt, Gisèle Bernardou, vor 40 Jahren ausgerechnet Alexandre Joly mit der Ausrichtung der Festlichkeiten zur Unterzeichnung des Verschwisterungsvertrages auf dem Place Michelet beauftragt hatte.

Eben jener Alexandre Joly, der mittlerweile selbst seit 1995 Bürgermeister von Houilles ist, begrüßte vier Jahrzehnte später während des Pfingsttreffens der Partnerstädte in Houilles wieder einmal seinen Amtskollegen Horst Burghardt – beide verbindet eine langjährige Freundschaft.

Weiterlesen

Bronzeplakette vor dem Rathaus wird 20 Jahre alt

Partnerschaftsplakette vor dem Friedrichsdorfer Rathaus (Foto: Arnold)

Heute vor 20 Jahren – am 28. Mai 1993 – wurde vor dem Friedrichsdorfer Rathaus die Bronzeplakette eingesetzt, auf der die Wappen der vier Partnerstädte zu sehen sind.

Entworfen und gegossen wurde die Gedenkplatte von dem 2011 im Alter von 87 Jahren verstorbenen Frankfurter Bildhauer Willi Schmidt.  Von ihm stammt auch die „Große Liegende“ (im Volksmund auch „Die fett Gret“ genannt) in der Frankfurter Freßgass. Schmidt war zudem langjähriger Dozent an der Städelschule in Frankfurt am Main.

Europatag in Friedrichsdorf: 40 Partnerstädte zwischen Frankreich und Russland

Man kann nur hoffen, dass die Wettervorhersage – vereinzelt Regen, 17 Grad – für den 11. Mai nicht ganz zutrifft. Städte und Gemeinden des Hochtaunuskreises wollen zusammen mit ihren rund 40 europäischen Partnern auf dem Friedrichsdorfer Landgrafenplatz zusammenkommen. Auf dem Programm stehen Musik, Tanz, Showeinlagen, Mal- und Kunstwettbewerbe, ein Europa-Quiz, bei dem unteren anderem Reisen nach Luxemburg und Trier zu gewinnen sind, und noch Einiges mehr.

Weiterlesen

Jetzt für Schüleraustausch mit Houilles anmelden

Im vergangenen Jahr erkundeten die Jugendlichen Paris auf dem Segway (Foto: CdJ Houilles)

Zum mittlerweile 40. Mal plant der Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf in diesem Jahr den Schüleraustausch mit der französischen Partnerstadt Houilles bei Paris. Vom 5. bis 12. Juli fahren die Friedrichsdorfer Jugendlichen nach Frankreich, direkt anschließend erwidern ihre Gastgeber den Besuch vom 12. bis 19. Juli. Wer teilnehmen möchte, kann sich ab sofort anmelden.

Weiterlesen

Holterdipolter: English Drama Club mit neuer Komödie

Die Darsteller des English Drama Club mit Waltraud Brooks (links, Foto: EDC)

Alles dreht sich um den Geizhals Henry Hicks: „Helter Skelter“ – das übersetzt soviel bedeutet wie „Holterdiepolter“ – ist nach der letztjährigen Komödie „Lords and Ladies in Love“ die jüngste Produktion des „English Drama Club“, der englischsprachigen Theater AG am der Philipp-Reis-Schule (PRS). Einen Vorgeschmack gab es schon während der Geburtstagsfeier des Städtepartnerschaftsvereins Friedrichsdorf am 2. November 2012 (siehe Bericht vom November 2012).

Der English Drama Club (EDC) bringt das Stück an fünf Abenden auf die Bühne, Premiere ist am kommenden Freitag, dem 22. Februar. Für Speisen und Getränke sorgt der Förderverein der PRS.

Weiterlesen

Andreas Risse liest aus John Lanchesters „Capital“

London während der Finanzkrise 2008: In der Peyps Road leben – neben anderen – der Banker Yount mit seiner luxuriösen Gattin und die verwitwete Rentnerin Petunia Howe, der senegalesische Fußballwunderknabe Freddy Kamo und am Ende der Straße betreibt der Pakistaner Ahmed Kamal mit seiner Familie einen kleinen Laden. Hinzu kommen tagsüber der polnische Handwerker Zbigniew oder die Politesse Quentina, die illegal in London arbeitet.

Gemeinsam mit der Musisch Bildnerischen Werkstatt lädt der Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf am Donnerstag, 14. März, zu einer englischsprachigen Lesung von John Lanchesters Roman „Capital“ in Garniers Keller ein. Der Abend mit dem Anglisten und Rezitator Andreas Risse beginnt um 20 Uhr.

Weiterlesen