Partnerschaftsarbeit nimmt wieder Fahrt auf • Erste Termine mit Houilles fixiert

Nach mehr als einem Jahr des erzwungenen Stillstands, in denen die Aktivitäten des Städtepartnerschaftsvereins Friedrichsdorf nur auf Sparflamme köchelten, kommt jetzt wieder Schwung in die europäischen Partnerschaften der Hugenottenstadt. Die Vorstände der Vereine aus Friedrichsdorf und Houilles trafen sich Mitte Juli 2021 zu einem Web-Meeting, um das Grundgerüst kommender Termine abzustimmen.

Erstes offizielles Treffen der drei Partnerschaftsvereine aus Chesham, Friedrichsdorf und Houilles ist das sogenannte Tripartite-Meeting am 29. September 2021. An diesem Abend werden weitere Details der Zusammenarbeit besprochen – auch bereits in Vorbereitung des Pfingstwochenendes 2022.   

Folgende weitere Termine für die Jahre 2022 und 2023 sind bereits weitgehend fixiert, abhängig davon, ob Präsenz-Zusammenkünfte dann tatsächlich möglich sein werden: Zusätzlich zum traditionellen Pfingsttreffen 2022, das in Friedrichsdorf ausgerichtet wird, ist für den März 2023 die Wiederaufnahme des Europakonzerts in Friedrichsdorf geplant. Kurze Zeit später steht dann das Pfingsttreffen in Houilles auf dem Programm. Dort wird auch der 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags zwischen Friedrichsdorf und Houilles gefeiert. 

Joel Zani, stellvertretender Vorsitzender des Houiller Partnerschaftsvereins (Foto: Sven Arnold)

Noch nicht zur Gänze fest stehen ein Kulturwochenende im September 2022 in Houilles, an dessen Organisation das dortige Comité de Jumelage (CJH) derzeit arbeitet.

Seit Juni 2021 präsentiert das CJH während des Wochenmarktes zudem in loser Folge alle Houiller Partnerstädte – zu denen außer Friedrichsdorf auch Celorico de Basto (Portugal), Chesham  (Großbritannien) und Schoelcher (Martinique) gehören. Den Anfang hat vor wenigen Wochen ein Stand mit Vino verde sowie regionalen Lebensmitteln und Fotos aus Celorico gemacht, ein Termin für Schoelcher ist für Februar 2022 vorgesehen. Nach Aussage des stellvertretenden CJH-Vorsitzenden Joel Zani (siehe Bericht vom 9. Mai 2021) könnte der Stand für Friedrichsdorf um die Weihnachtszeit 2022 an die Reihe kommen. 


Übrigens: Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit im Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf haben, Freunde in Großbritannien, Frankreich und Österreich gewinnen, Ihre Sprachkenntnisse auf Vordermann bringen oder einfach nur mithelfen wollen, dann sind Sie uns herzlich willkommen – zum Hineinschnuppern auch ohne Mitgliedschaft. Schreiben Sie eine kurze Mitteilung, wenn Sie Lust bekommen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.