Houiller Weihnachtsmarkt im Regen

Marie-Rose Fleury (li.) und Brigitte Arnold während des Weihnachtsmarkts in Houilles (Foto: Arnold)

Wie in jedem Jahr nahm der Städtepartnerschaftsverein Friedrichsdorf mit einem Stand am Weihnachtsmarkt in Houilles teil – mit Produkten direkt auch aus der Hugenottenstadt.

An einem gemeinsamen Stand der beiden Partnerschaftsvereine aus Friedrichsdorf und Houilles verkauften Brigitte Arnold und Marie-Rose Fleury Dresdner Christstollen, Lebkuchen, Spritzgebäck, heißen Apfelwein mit Zimt und Nelken. Auch allerlei Weihnachtschmuck wie Tischdecken mit Weihnachtsmotiven, Platzdeckchen, Fensterbilder deutscher Herkunft sind bei den Franzosen sehr beliebt.

„Die Leute hier kennen mich natürlich schon“, sagt Brigitte Arnold, die auf dem Weihnachtsmarkt auch immer Zeit genug findet, mit alten Freunden ein Schwätzchen zu halten. „Viele Deutsche kommen aus der Umgebung hierher, weil sie wissen, dass es hier Sachen aus Deutschland zu sehen gibt.“

Zahlreiche Houiller Vereine und Verbände beteiligten sich an dem kleinen Weihnachtsdorf im Parc Charles de Gaulle. Die Stadtverwaltung beschenkte per Weihnachtsmann in einem eigens dafür hergerichteten Häuschen viele Kinder.  Mädchen und Jungen warteten in langer Schlange geduldig davor – trotz des stetigen Nieselregens. Die weihnachtliche Stimmung wurde untermalt von den Klängen einer Kapelle, die über den Markt zog.

Ein Team aus der englischen Partnerstadt Chesham war in diesem Jahr nicht mit von der Partie, die Engländer fanden ausnahmsweise nicht genug Zeit für einen Ausflug über den Kanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.