Großer Tag für Houilles: Die „Tour“ kommt in die Stadt

Der Nachmittag des 29. Juli 2018 wird sicher nicht nur den radsportbegeisterten Bürgern in der Friedrichsdorfer Partnerstadt Houilles noch lange in Erinnerung bleiben. An diesem Tag nämlich startet die 21. und letzte Etappe der 105. Tour de France, um die 115 Kilometer zur Einfahrt auf die Pariser Champs Elysées zurückzulegen.

Für den Houiller Bürgermeister Alexandre Joly ist dies ein „nie dagewesenes Ereignis für die Stadt“. „Wir sind sehr stolz, die Legenden des Radsports willkommen zu heißen“, sagte er, „eine Gelegenheit, das Fahrrad, das uns besonders am Herzen liegt, hervorzuheben.“

Der „Peloton“, also das Fahrerfeld, wird sich in der Rue Gambetta aufstellen — zwischen dem Rathausvorplatz auf der einen und dem Markt auf der anderen Seite. Vorjahressieger Christopher Froome spielt allerdings bislang keine führende Rolle, der viermalige Tour-Sieger landete gleich zum Auftakt nach einem Sturz im Straßengraben und ist nun auf Aufholjagd.

Mehr Informationen über die Tour und ihre 3.329 km von Noirmoutier-en-L’ile in der Vendée über Brest und durch die Pyrenäen, über Carcassonne und Alpe d’Huez in den französischen Alpen bis nach Paris gibt es auch in deutscher Sprache unter www.letour.fr/de/.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .