Schottische Highland-Games in Österreich

Bad Wimsbachs Bürgermeister Erwin Stürzlinger beim Baumstamm-Werfen (Foto: Peter Sommer)

Wer bisher dachte, dass die Highlandgames eine ausschließlich schottische Angelegenheit sind, der wurde in der österreichischen Partnerstadt Bad Wimsbach eines Besseren belehrt.

Vier Frauen- und zwölf Männerteams maßen sich in spannenden und lustigen Wettbewerben wie Bierli zupf’n, Bamstammwerf’n, Fasslhochwerf’n, Hindernislauf’n, Speer werf’n und Seil ziagn.

„Diese Spiele stammen zwar ursprünglich aus Schottland, sind aber auch bis zu uns nach Wimsbach durchgekommen. Ich selbst war  schon, bevor ich Bürgermeister wurde, ein begeisterter Highlander“, sagte der Wimsbacher Rathauschef Erwin Stürzlinger – Spitzname „Old McSpedl“ – bei der vierten Auflage der Highlandgames.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.