Houilles: Partnerstadt ist ebenfalls Pilotkommune für Glasfaserkabel

Installation des ersten Verbindungsschaltschranks im Viertel Reveil Matin in Houilles im Mai 2012 (Foto: Stadtverwaltung Houilles)

Ebenso wie Friedrichsdorf ist auch die französische Partnerstadt Houilles mit den angrenzenden Städten des Seine-Knies Pilotkommune für die Verlegung von Glasfaserkabeln für die Kommunikation. Bis 2016 sollen nach und nach alle Haushalte angeschlossen werden, nachdem Mitte vergangenen Jahres im Stadtzentrum mit den Bauarbeiten begonnen wurde.

In Friedrichsdorf sezte Bürgermeister Horst Burghardt beinahe zur gleichen Zeit den ersten Spatenstich für die Arbeiten, die aus der Hugenottenstadt eine der ersten Glasfaser-Ausbaustädte in Deutschland machen. Bis zu 3.800 Haushalte in der Stadtmitte sowie dem Schäferborn, Römerhof, Dillingen und Teilen Seulbergs profitieren in der ersten Phase von den schnellen Leitungen. Rund 160 Kilometer Glasfaser sind mittlerweile verlegt und 46 neue Netzverteiler aufgebaut worden.

 

Eine Antwort zu “Houilles: Partnerstadt ist ebenfalls Pilotkommune für Glasfaserkabel

  1. Toll – das Medium der Zukunft – HighSpeed im „Netz“ unterwegs – TaunusBlogger freut das. Gerne höre ich solche und andere Neuigkeiten als Fan des Partnerschaftsvereins !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.